Vorstellung

Vorstellung



Eltern Alsace ist eine Vereinigung vertreten durch Eltern, die von der Education Nationale (Bildungswesen) anerkannt und 1995 von Eltern gegründet wurde, um alle Initiativen, die darauf abzielen, das Erlernen der deutschen Sprache zu erleichtern, zu fördern und zu unterstützen.

Die Aktion Eltern Alsace, unterstützt und finanziert von der Collectivité européenne d‘Alsace und von der Region Grand Est, hat im Wesentlichen drei Ziele:

  • Den zweisprachigen Unterricht im Elsass zu fördern und zu entwickeln,
  • Sie während der ganzen Schulzeit Ihrer Kinder zu informieren und zu begleiten,
  • Sie bei verschiedenen Institutionen zu vertreten.

Um diese Aufgaben erfolgreich durchzuführen, stützt sich Eltern Alsace auf ein Team ehrenamtlicher und erfahrener Elternvertreter/innen. Sie können auf diese Personen und deren jahrelange Erfahrung zählen.
Zögern Sie nicht, sich mit der Vereinigung in Verbindung zu setzen.

Entwickeln

Den zweisprachigen Unterricht im Elsass zu fördern und zu entwickeln,

  • Verbreiten von Informationen über den zweisprachigen Unterricht (Wegweiser zum zweisprachigen Unterricht im Kindergarten, in der Grundschule und im Collège, Informationsbroschüre für Eltern mit noch nicht eingeschulten Kindern, …),
  • Präsenz auf Veranstaltungen (Messen und Foren, …) für einen direkten Kontakt mit Ihnen,
  • Beantwortung aller Ihrer Fragen zum zweisprachigen Unterricht (per E-Mail, Telefon oder direkten Kontakt),
  • Fortbestand bestehender zweisprachiger Schulen und deren Betreuung,
  • Eröffnung neuer zweisprachiger Schulen mit Unterstützung der Projektleiter (Eltern, Gemeindevertreter/innen, …).
Sie informieren

Sie während der ganzen Schulzeit Ihrer Kinder zu informieren und zu begleiten,

Vor dem zweisprachigen Unterricht

  • Verbreiten von Informationen über den zweisprachigen Unterricht (Wegweiser zum zweisprachigen Unterricht im Kindergarten, in der Grundschule und im Collège, Informationsbroschüre für Eltern mit noch nicht eingeschulten Kindern, …),
  • Präsenz auf Veranstaltungen (Messen und Foren, …) für einen direkten Kontakt mit Ihnen,
  • Beantwortung aller Ihrer Fragen zum zweisprachigen Unterricht (per E-Mail, Telefon oder direkten Kontakt),
  • Fortbestand bestehender zweisprachiger Schulen und deren Betreuung,
  • Eröffnung neuer zweisprachiger Schulen mit Unterstützung der Projektleiter (Eltern, Gemeindevertreter/innen, …).

Während des zweisprachigen Unterrichts

  • Förderung der deutschen Sprache in der Lebenswelt Ihres Kindes:
  • Informationen über Austauschmöglichkeiten (grenzüberschreitender Austausch im familiären oder schulischen Rahmen, als Au-pair arbeiten, …),
  • Informationen über zusätzliche pädagogische Hilfsmittel für den Gebrauch in der Familie oder der Schule (Liste der Buchhändler/innen und Bibliotheken, die eine deutschsprachige Jugendbuchabteilung haben, Abonnements deutschsprachiger Zeitschriften, andere Medien, …),
  • Informationen über außerschulische Aktivitäten auf Deutsch,
  • Informationen über Einzel- und Familienaufenthalte sowie Aufenthalte während der Ferien in deutschsprachigen Ländern.
Vertreten

Um Sie bei verschiedenen Institutionen
zu vertreten

  • Bei Behörden und des Schulwesens: Rektorat, „Inspection d’Académie der Departements Haut-Rhin und Bas-Rhin“, Schulaufsicht, „Collèges“ und andere Schulen,
  • Bei anderen Vereinigungen vertreten durch Eltern,
  • In der Presse und den verschiedenen Kolloquien und Treffen zum Thema der Zweisprachigkeit.